Künstliche Visionstechnologien

Genauigkeitsmessung: telezentrisches Sehen.

Hochpräzise Maßkontrolle für Kleinteile verschiedener Materialien.

Oberflächendefekte: photometrische Stereoanlage

Hochpräzise Qualitätskontrolle von Oberflächen, bei denen unterschiedliche Fehler aus Fertigungsprozessen erkannt werden müssen.

Dreidimensionales Sehen: Lasertriangulation

3D-Objektscans, die Anwesenheits-, Positionierungs- oder Inspektionsdaten aus verschiedenen Teilen liefern.

Roboterführung und Bin-Picking

Ortung und Extraktion eines Behälters oder einer Palette, von Teilen zur Inspektion durch Vision und nachträgliche Klassifizierung und/oder Platzierung.

Rückverfolgbarkeit, OCRs, Datamatrix, DPMs

Lesen und Speichern von Daten über verschiedene Codierungssysteme, um mehr Kontrolle über industrielle Prozesse zu haben.